Sechs Wege, um sich als Personalvermittler abzuheben

Eine Erhebung des Businessportals LinkedIn hat die drei wichtigsten Zukunftstrends in der Personalbeschaffung untersucht. Als eine der größten Herausforderungen sehen 54 Prozent der Befragten Personalberater den sich zunehmend verschärfenden Wettbewerb in der Branche. Jeder will ein Stück vom Kuchen abhaben. Tendenz steigend. Die alles entscheidende Frage in der Personalberatung lautet daher: Wie können Sie sich als Personalberater in einem so wettbewerbsorientierten Markt hervorheben? Dieser Blog-Beitrag liefert sechs Tipps.

1.    Alleinstellungsmerkmale: Lernen Sie Ihre Kunden kennen und bieten ihnen Mehrwerte

Überzeugen Sie potenzielle Auftraggeber von Ihren individuellen Alleinstellungsmerkmalen, die Sie im Markt von anderen Anbietern abheben:
  • Auf welche Expertise greifen Sie zurück?
  • Welche Branchen kennen Sie wie Ihre eigene Westentasche?
  • Wie vertraut sind Sie mit Kunden, Markt und der Wettbewerbssituation?

Bei der Ausarbeitung dieser Unique Selling Propositions (USP) sollten Sie auf den nachhaltigen und langfristigen Aufbau einer Kundenbeziehung fokussieren. Nicht immer ist es das schnelle Geld, das zählt, sondern eine langfristige Kundenbindung. Seien Sie proaktiv, unterstützen Sie Ihre Klienten beim Treffen strategischer Entscheidungen und zeigen ihnen Wege auf, wie sie ihren Personalbedarf langfristig decken können. So signalisieren Sie, dass Sie die individuellen Bedürfnisse Ihrer Klienten nachvollziehen können und verstanden haben.

Ein gutes Beispiel für ein einzigartiges Konzept ist das „Employeneurship“ der Personalberatung TMC: eine einzigartige Herangehensweise, bei der technische Fachkräfte als Unternehmer aktiv sind und besonders komplexe, technische Projekte bei Kunden durchführen und managen.
ND -->