Faktor Mensch vs. Industrie und Arbeiten 4.0

Köln, 14. Oktober 2016 – Die Messe Zukunft Personal steht in diesem Jahr unter  dem Motto Arbeiten 4.0 – The Employee Experience“.  Dazu gibt es viel zu zeigen und noch mehr zu diskutieren. Die Brainjoin Gruppe mit den Fachbereichen Coaching, Consulting und Akademie wird ihre Erfahrungen am Stand O.15 in der Halle 2.2. präsentieren,  neue Ergebnisse ihrer langjährigen wissenschaftlichen Arbeit sowie Lösungen und Formate für die Wirtschaft vorstellen. Aktuelle Forderungen nach effektivem Stressmanagement über alle Unternehmensebenen stellen hohe Anforderungen an die Abteilung Personalentwicklung und –Management. Dazu gehören nicht nur die gesetzlichen Vorgaben für die Gefährdungsanalyse körperlicher und psychischer Gesundheit im Unternehmen sondern generell eine bessere Weiterbildung in puncto Prävention.

Horst Kraemer, Leiter der Brainjoin Gruppe: “Digitalisierung und Arbeiten 4.0 stehen immer öfter für hochkomplexe Change Prozesse. Wir widmen uns in diesem Fall bei aller Begeisterung für Technologien ganz gezielt  dem Motto „Faktor Mensch“. Es gibt berechtigte Forderungen, gezielt und methodisch mit Stresssituationen umzugehen und diese zu managen. Dazu braucht es Fachwissen, zum Teil auch neue Verzahnungen innerhalb der Organisationen. Ohne Grundlagenwissen zur Neurobiologie, zu Stressoren, Kommunikationsmustern, Emotionsmanagement, zielführender Prävention und Erhalt der Leistungsfähigkeit drehen wir uns auf der Stelle. Vor allem jedoch müssen Unternehmen den Aufbau von Inhouse Kompetenz für diese Themen einfordern und unterstützen.“

Weiterlesen auf: http://bit.ly/Pressemeldung-Mensch-Industrie-ZP16

ND -->