Top-Trainer informieren: Wie wir unseren Konkurrenz-Autopiloten umprogrammieren

In jedem Menschen sind zwei Strebungen angelegt. Die Strebung nach Nähe und Beziehung sowie die nach Distanz und Individualität. Versuche von Professor Tomasello, Co-Direktor des Max-Planck-Instituts Leipzig belegen, dass bereits 18-monatige Kinder selbst bei Fremden in der Lage sind zu erkennen, wenn diese Hilfe brauchen und den ganz natürlichen Impuls haben diese Hilfestellung auch zu geben. Andererseits kennt jeder die Lieblingsworte kleiner Kinder sobald sie zu sprechen beginnen: „Nein!“ und „Alleine!“. Beide Strebungen sind wichtig für unsere persönliche Entwicklung. Die Fähigkeit Beziehungen aufzubauen und in sozialer Gemeinschaft zu leben ebenso wie die Fähigkeit selbstbestimmt zu leben und sich selbständig weiterzuentwickeln.

Weiterlesen auf: http://bit.ly/Fachartikel-Konkurrenz-Autopiloten-umprogrammieren


ND -->