EMPLOYEE SELF SERVICE-PORTALE (ESS)

MEHR VERANTWORTUNG FÜR MITARBEITER VERSCHAFFT HR WERTVOLLE ZEIT

Man kennt das Prinzip aus vielen Bereichen: Selbstbedienung. In Schnellrestaurants, Autobahnraststätten oder Tankstellen ist „Self Service“ schon lange nicht mehr wegzudenken. Aber im Personalwesen? Lange Zeit war das undenkbar. Inzwischen machen Employee Self Service-Portale (ESS) das scheinbar Unmögliche möglich: Mitarbeiter pflegen ihre Daten selbst. Eine Studie belegt die wachsende Bedeutung der Systeme.

In vielen HR-Abteilungen fehlt es an einer wichtigen Ressource: Zeit. Das kommt nicht von ungefähr, denn die bürokratischen Prozesse in der Mitarbeiterverwaltung sind komplex und nehmen im Personalmanagement einen erheblichen Teil der Arbeitsstunden in Anspruch. Doch aufgrund der intensiven Verwaltung von Stammdaten, Formularen und Anträgen bleibt vieles auf der Strecke.

Mehr Informationen unter: http://bit.ly/EMPLOYEE-SELF-SERVICE-PORTALE

ND -->