Leistung und Gegenleistung - Unpünktliches Gehalt ist ein No-Go für Mitarbeiter

Die Arbeit ist ja schließlich kein Vergnügen. Das sagt nicht nur der Volksmund, das wissen vom CEO bis zum Fließbandarbeiter alle Schichten der arbeitenden Gesellschaft. Und genau deswegen wird die Arbeit ja auch monetär vergütet. Was aber, wenn das Geld mal zu spät kommt? Welche Folgen hat dies auf Mitarbeitermotivation und hat das für den Arbeitgeber sogar rechtliche Konsequenzen?

Wenn sich der Zahltag verschiebt…

Vor allem Freelancer kennen das Problem: Die Rechnung ist gestellt und der Kunde reagiert nicht mehr. Oft werden skurrile Zahlungsziele festgelegt und gerade große Unternehmen schieben die Zahlung oft auf, immerhin muss ja alles durch alle Abteilungen fließen.
Doch auch Arbeitnehmer leiden häufig unter unpünktlichen Überweisungen. Das ist für Arbeitnehmer ein großes Problem, denn schließlich lassen Vermieter, Stromkonzern und Telefonanbieter nicht mit sich reden und Verzugszinsen drohen, mehr dazu auf dejure.org. Solche Situationen sind umso ärgerlicher, wenn sie unverschuldet eintreten, weil der Arbeitgeber den Lohn nicht überwiesen hat.

Mehr Informationen unter: http://bit.ly/LEISTUNG-UND-GEGENLEISTUNG-UNPÜNKTLICHES-GEHALT-IST-EIN-NO-GO-FÜR-MITARBEITER

ND -->