Employer-Branding: Karriere-Website als Erfolgsfaktor für das Recruiting

Employer Branding ist längst kein reiner Trend mehr – in den meisten Unternehmen ist der Bedarf mittlerweile angekommen. Eine der am häufigsten genutzten Maßnahmen ist die eigene Karriere-Website. In der Kienbaum Trendstudie 2014 gaben 86 Prozent der befragten Personaler an, regelmäßig die eigene Karriere-Website zur Rekrutierung einzusetzen. Nur 4 Prozent nutzten keine entsprechende Lösung.

Karriere-Website: Umfangreiche Informationen für Bewerber

Eine Karriere-Website kann eine Sparte auf der Unternehmenswebsite sein, wird häufig aber auch auf einer eigenen Domain oder auch auf einer Subdomain untergebracht. Anstatt wie früher üblich rein die aktuellen Stellenangebote zu listen, ist eine Karriere-Website sozusagen ein Fullservice-Portal für den Bewerber. Sie bietet ihm folgende Informationen:

  • aktuelle Stellenanzeigen
  • Antworten auf häufige Fragen zur Bewerbung
  • Schilderung des Bewerbungsprozesses
  • Ansprechpartner
  • Hintergrundinformationen zum Unternehmen, den Kollegen, dem Arbeitsumfeld, den einzelnen Jobs oder zum Standort
  • Bewerbung direkt online
  • ständige Nachverfolgung des Bewerbungsstatus

Die Berührungspunkte mit der Karriere-Website sind vielfältig. Sie wird in externen Stellenanzeigen verlinkt, taucht in den Social Media-Aktivitäten auf und natürlich auch in den Suchergebnissen der Suchmaschinen. Immer mehr Nutzer suchen aber auch gezielt auf den Karriere-Websites bekannter Unternehmen nach offenen Stellen.

Mehr Informationen unter: http://bit.ly/Employer-Branding-Karriere-Website-als-Erfolgsfaktor-für-das-Recruiting

ND -->